Ehemaliges Franziskanerkloster mit Klosterkirche und Grafenkrypta

Bis 1979 wurden Kirche (Weihe 1629) und Klostergebäude (errichtet 1726) von den Franziskanern genutzt. Der Kirchenraum wurde bei der jüngsten Restaurierung (2007) nach historischem Befund neu gefasst. In der ebenfalls neu gestalteten Krypta wurden 12 Mitglieder der gräflichen Häuser Ostfriesland, Rietberg und Kaunitz beigesetzt.

Ehemaliges Franziskanerkloster mit Klosterkirche und Grafenkrypta

Foto: Jürgen Landes

« Zurück zur Übersicht