Herrschaftliches Haus, genannt Haus Münte

In dem 1744-1746 erbauten Barockbau war die gräfliche Regierung untergebracht. Zudem diente er dem höchsten Verwaltungsbeamten der Fürsten von Kaunitz-Rietberg als Wohnsitz. In einem Vorgängerbau befand sich die gräfliche Münzprägestätte.

Herrschaftliches Haus, genannt Haus Münte

« Zurück zur Übersicht