Naturschutzgebiet „Rietberger Emsniederung“

Das europaweit bedeutsame Naturschutzgebiet ist mit 428 ha das zweitgrößte Feuchtwiesenschutzgebiet im Kreis Gütersloh. Entlang der Ems erstreckt es sich bis in den Kreis Paderborn hinein. Im Westen grenzt die fast ebene Wiesen- und Weidenlandschaft direkt an die Rietberger Fischteiche.
Das Naturschutzgebiet beherbergt eine Vielzahl gefährdeter Pflanzenarten und ist eines der bedeutendsten Brut- und Rückzugsgebiete für gefährdete Wiesenvogelarten in NRW.
Die unberührte Natur lädt zu ausgiebigen Spaziergängen und Radtouren ein.

« Zurück zur Übersicht